Häufige Irrtümer

 

Im Dschungel der Versicherungsbedingungen werden häufig einige Dinge falsch verstanden oder weitererzählt. Wir möchten an dieser Stelle Irrtümer aus dem Weg räumen, die uns in unserer täglichen Praxis immer mal wieder begegnen.

Auto   Berufsunfähigkeit   Diebstahl   Fahrrad   Gebäude/Immobilie   Glas Haftpflicht   Hausrat   Kinder   Kranken(zusatz)versicherungen   Rechtsschutz   Reise   Private Rente   Riester-Rente   Schadenfall

 

AUTO

Ich brauche für mein Auto eine Insassen-Unfallversicherung, falls ich mal jemanden mitnehme und es passiert etwas!
Insassen haben einen Anspruch auf Schadenersatz und Schmerzensgeld an den Unfallverursacher. Und zwar unabhängig von bestehenden Unfallversicherungen!

Beim Be-/Entladen meines Autos habe ich ein anderes Fahrzeug beschädigt. Das übernimmt meine Haftpflicht!
Leider nein, das zählt zur Autohaftpflichtversicherung!

Ich habe mit einem geliehenen Auto einen Unfall verursacht. Die Höherstufung des Halters gleicht meine Haftpflicht aus.
Nein, denn es handelt sich hier um einen Schaden an oder mit einem geliehenen Auto! Somit wird hier von einer vertraglichen Haftung und nicht von einer Haftung aus unerlaubter Handlung gesprochen! Schäden an und mit geliehenen Autos fallen also nicht unter die private Haftpflichtversicherung.

nach oben

 

BERUFSUNFÄHIGKEIT

Damit eine Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt muss ich schon im Rollstuhl sitzen.
Mitnichten, ein Sportunfall oder schwerer Bandscheibenvorfall setzt einen locker mehr als sechs Monate außer Gefecht. Und damit besteht schon ein Leistungsanspruch!

Wenn ich wirklich mal berufsunfähig werde, bekomme ich Geld von der Rentenversicherung.
Nein. Geld von der Rentenversicherung bekommt man  nur bei teilweiser oder vollständiger Erwerbsminderung. Die berufliche Tätigkeit spielt hierbei keine Rolle, anders als bei einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ich bin noch jung, der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung hat noch Zeit.
Der Abschluss eine BU in jungen Jahren ist sehr empfehlenswert. Denn je geringer das Eintrittsalter, umso geringer der Beitrag. Je besser der Gesundheitszustand, umso besser die Versicherbarkeit.

Wenn ich meine Berufsunfähigkeitsversicherung über die Basis-Rente versichere, kann ich zusätzlich Steuern sparen.
Das ist grundsätzlich richtig, Beiträge zur Basis-Rente sind steuerlich absetzbar. Allerdings müssen alle bezogenen Leistungen aus einer Basis-Rente (so auch bei Berufsunfähigkeit) komplett versteuert werden. Das heißt, die Versicherungssumme muss höher sein und damit ist auch der Beitrag höher!

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung enthält auch einen Sparanteil.
Nicht zwingend, sie kann auch als reine Risikoabsicherung abgeschlossen werden. Das spart Geld.

nach oben

 

DIEBSTAHL

Bei einem Diebstahl zahlt meine Hausratversicherung.
Nein, nur bei Raub oder einem Trickdiebstahl, dabei muss der Trickdiebstahl allerdings explizit mitversichert sein!

nach oben

 

FAHRRAD

Mein Fahrrad ist nur versichert, wenn ich es angeschlossen habe.
Nein, es muss nur ordnungsgemäß durch ein Schloss gesichert, also ABgeschlossen sein!

nach oben

 

GEBÄUDE/IMMOBILIE

Ich spare Geld durch eine preiswertere Gebäudeversicherung.
Das ist nicht auszuschließen, aber der Versicherungsschutz bei neuen Policen ist oft eingeschränkt. Also unbedingt vergleichen!

nach oben

 

GLAS

Die Doppelverglasung ist blind geworden. Das zahlt meine Glasversicherung.
Nein, versichert ist nur der Glasbruch!

nach oben

 

HAFTPFLICHT

Bei Trennung von Eheleuten braucht jede|r eine eigene Haftpflichtversicherung.
Nein, solange sie noch verheiratet sind, sind beide weiterhin über die Familienhaftpflichtversicherung versichert. Auch wenn es zwei Haushalte gibt.

Geht in meiner Mietwohnung eine Scheibe kaputt, dann zahlt meine Privathaftpflichtversicherung.
Nein, hier handelt es sich um einen so genannten Eigenschaden. Denn Scheiben gehören zur gemieteten Wohnung. Glasscheiben können über eine Glasversicherung versichert werden.

Auch bei freiberuflicher Tätigkeit bin ich bei Kundenbesuchen über die Privathaftpflichtversicherung abgesichert.
Nein, bereits auf dem Weg zum Kundenbesuch ist man keine Privatperson mehr. Es wird in jedem Fall also eine Berufshaftpflichtversicherung benötigt!

nach oben

 

HAUSRAT

In meiner Hausratversicherung brauche ich nicht alles versichern, weil ich mir auch nicht alles wieder beschaffen würde.
Ist nur ein Teil des Hausrats versichert, dann liegt eine Unterversicherung vor und im Schadenfall wird die Erstattung gekürzt. Grundsätzlich muss man den ganzen Hausrat versichern, egal ob man die Sachen wiederbeschaffen will oder nicht.

Wenn die Hausratversicherung die Versicherungssumme erhöht, dann kann ich kündigen.
Nein, bei einer Hausratversicherung handelt sich um eine Summendynamik, da aufgrund der Inflation der Wiederbeschaffungswert steigt. Eine außerordentliche Kündigung ist nur bei einer Beitragsanpassung möglich.

Bei einer Wohnungsvermietung sollte man den Abschluss einer Hausratversicherung verlangen.
Nein, Mietsachschäden sind über die Privathaftpflichtversicherung versichert.

nach oben

 

KINDER

Eltern haften für Ihre Kinder!
Diese pauschale Aussage stimmt nicht! Eltern haften nur dann, wenn sie die Aufsichtspflicht verletzt haben.

Pflegekinder sind über die Privathaftpflichtversicherung mitversichert.
Das ist prinzipiell richtig. Nicht versichert sind  aber Schäden, die Pflegekinder am Eigentum ihrer Pflegeeltern anrichten. Ebenso sind diejenigen Schäden nicht versichert, die Pflegekinder durch das Verhalten ihrer Pflegeeltern erleiden, zum Beispiel durch Verletzung der Aufsichtspflicht! Hierfür wird eine Pflegeleltern-Haftpflichtversicherung benötigt!

Wenn ich auf fremde Kinder aufpasse, dann sind deren Schäden über die private Haftpflicht der Eltern versichert.
Nein, wer die Aufsichtspflicht übernimmt, muss auch für fremde Kinder haften!

In der Privathaftpflichtversicherung sind Kinder nur bis zum 25. Lebensjahr mitversichert.
Nein, sie sind bis zum Ende der ersten Ausbildung versichert. Die Altersgrenze 25 gilt für die Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Mein Kind ist während des Studiums über meine Privathaftpflichtversicherung versichert.
Ja, aber nur wenn es sich um die erste Ausbildung handelt. Nicht, wenn es sich um ein Zweitstudium handelt oder das Kind bereits eine berufliche Ausbildung gemacht hat.

Meine Kinder sind im Urlaub über die Familien-Reisekrankenversicherung versichert.
In der Regel nur bis zum 18. Lebensjahr. Danach empfiehlt sich der Abschluss einer eigenen Reisekrankenversicherung.

nach oben

 

KRANKEN(ZUSATZ)VERSICHERUNGEN

Eine Zahnzusatzversicherung leistet ab dem ersten Tag.
Nein, denn grundsätzlich gibt es eine Wartezeit und eine Begrenzung der Leistungen in den ersten Versicherungsjahren. Ausnahme: Unfall.

Eine Zahnzusatzversicherung brauche ich erst dann abschließen, wenn eine Behandlung ansteht.
Nein, denn bereits angedachte oder angeratene Behandlungen sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Ich habe eine Zahnzusatzversicherung, die alle Mehrkosten für privatärztliche Behandlung übernimmt.
Nein, erstens wird nur ein Teil des gesamten Rechnungsbetrages übernommen und zweitens nur bis zum maximal 3,5-fachen Satz der Gebührenordnung!

nach oben

 

PRIVATE RENTE

Meine Beiträge zur privaten Rentenversicherung kann ich komplett von der Steuer absetzen.
Nein, nur anteilig, Der Anteil sinkt jedes Jahr um 2%. 2018 sind nur noch 14 % absetzbar. Steuerlich begünstigt sind Basis- und Riester-Renten.

Eine private Rentenversicherung macht keinen Sinn. Man bekommt die Rente sowieso nur für eine Rentengarantiezeit.
Nein, die Rente wird immer lebenslang gezahlt. Die Rentengarantiezeit betrifft nur für die begünstigten Personen im Todesfall!

nach oben

 

RECHTSSCHUTZ

Ich brauche eine Rechtsschutzversicherung, um mich wehren zu können.
Nein, die Rechtsschutzversicherung dient der Durchsetzung von Ansprüchen und nicht der Abwehr. Dafür ist zum Beispiel die Haftpflichtversicherung zuständig.

nach oben

 

REISE

Ich brauche keine Reisekrankenversicherung. Ich habe eine Europäische Krankenversicherungskarte.
Der Krankenrücktransport ist nicht versichert, ebenso wenig wie eine privatärztliche Behandlung. Für diese Mehrkosten zahlt man ohne Reisekrankenversicherung selbst.

nach oben

 

RIESTER-RENTE

Riester Rente lohnt sich generell für niemanden mehr.
Aufgrund der staatlichen Zulagen und der steuerlichen Absetzbarkeit kann sich eine Riester-Rente in vielen Fällen durchaus lohnen.

Eine Riester-Rente macht für mich keinen Sinn, da meine Rente sowieso unter der Grundsicherung liegt.
Doch, denn bis 200 Euro Rente werden nicht auf die Grundsicherung angerechnet!

Bei Hartz IV entfällt die Riesterförderung.
Nein, auch Empfänger|innen von Arbeitslosengeld 2 haben Anspruch auf Förderung und zwar in voller Höhe.

Auch nach einer Erstverbeamtung habe ich Anspruch auf Riesterförderung.
Das ist richtig, aber man muss beim Dienstherrn beantragen, die Daten der Zulagenstelle zu melden. Sonst entfällt die Förderung! Von alleine darf der Dienstherr nicht tätig werden.

Ich bin verbeamtet und alleinstehend. Ein Riestervertrag macht für mich keinen Sinn.
Im Gegenteil, es lassen sich richtig Steuern sparen, die so einen Vertrag interessant machen.

nach oben

 

SCHADENFALL

Wenn mir jemand etwas kaputt macht, dann muss mir der Schaden in voller Höhe ersetzt werden..
Nein, man hat Anspruch auf den Zeitwertersatz, nicht auf den Wiederbeschaffungspreis. Denn der entstandene Schaden ist immer ein so genannter Zeitwertschaden.

Einen Schadenfall melde ich dann, wenn die Reparaturrechnung vorliegt.
Nein, ein Schadenfall sollte man unverzüglich melden. Sonst kann der Versicherer den Versicherungsschutz verwehren. Das gilt auch bei ungeklärter Schuldfrage.

Bei einem Haftpflichtschaden kann ich den Schaden auch selbst bezahlen und mir das Geld von der Versicherung wiederholen.
Besser nicht! Denn das kommt einem Schadenanerkenntnis gleich. Dadurch kann man unter Umständen den Versicherungsschutz verlieren! Die Prüfung der Ersatzpflicht ist grundsätzlich Sache der Versicherung!

nach oben