FONDSPOLICE

Vorsorge mit Chancen und Risiken

Privat fürs Alter vorzusorgen, ist immer eine gute Entscheidung. Wer zu einem bestimmten Zeitpunkt einen festen Betrag benötigt, wählt dazu am besten eine der klassischen Rentenversicherungen. Wer (auch) Schwankungen auf dem Kapitalmarkt aushalten kann und risikofreudig ist, kann (auch) auf so genannte Fonds- oder Investmentpolicen setzen. Sie können Verluste aber auch Gewinne erwirtschaften.

Im Gegensatz zu den klassischen Rentenversicherungen wird bei der fondsgebundenen Variante in Investmentfonds eingezahlt. Das können Aktien-, Renten- oder Immobilienfonds sein. Die Anleger|innen bestimmen die Auswahl der Fonds selbst und können sie auch jederzeit ändern. Oder sie lassen die Fondsauswahl durch den Versicherer treffen. Eine Alternative ist die Rentenversicherung als Indexpolice. In diesem Modell orientiert sich die Entwicklung des Guthabens an der Wertentwicklung eines Aktienindex. . 

 

Wir unterstützen Sie gerne dabei, die Fondspolice als eine Variante und|oder einen Baustein Ihrer privaten Altersvorsorge “durchzuspielen”, informieren Sie übr geeignete Fonds und betreuen Sie selbstverständlich während der gesamten Laufzeit Ihrer Fondspolice.

Wie funktioniert eine Fondspolice?

Es wird ein fester Sparbetrag vereinbart, der auch dynamisch gestaltbar ist. Das heißt  der Beitrag steigt jedes Jahr um einen festen Prozentsatz. Jederzeit können Zuzahlungen geleistet oder aber auch Beträge entnommen werden. Ebenso ist die Besparung des Vertrages mit nur einer einmaligen Einzahlung möglich. Am Ende der Laufzeit kann das Kapital teilweise oder ganz ausgezahlt oder eine lebenslange Rente gewählt werden.

Wie viel Steuern muss ich auf die Erträge zahlen?

Eine Kapitalabfindung wird – nach einer Vertragsdauer von mindestens 12 Jahren und bei Auszahlung nach dem 60. Lebensjahr – nach dem so genannten Halbeinkünfteverfahren versteuert. Bei Verträgen ab dem 01.01.2012 gilt eine Auszahlung ab dem 62. Lebensjahr. Die Versicherung führt grundsätzlich 25 % Abgeltungssteuer zzgl. Solidaritätszuschlag von den Gewinn an das Finanzamt ab. Sollten die vorgenannten Regelungen von Ihnen erfüllt sein, kann das Halbeinkünfteverfahren für Sie zum Tragen kommen. In diesem Fall wird die Hälfte des Gewinns mit Ihrem persönlichen Einkommensteuersatz versteuert. Zuviel gezahlte Steuern können Sie sich über Ihre Steuererklärung beim Finanzamt einfordern. Weitere Informationen erhalten dazu von Ihrem Steuerberater.

.

 

Eine lebenslange Rentenzahlung wird lediglich zu einem geringen Teil besteuert. Die Versteuerung ist also geringer als bei einem normalen Fondssparplan.

Welche Garantien bietet mir eine Fondspolice?

Die Variationsbreite bei Investmentpolicen ist sehr groß. Es gibt fondsgebundene Produkte ohne jegliche Garantien. Daneben werden so genannte Hybridprodukte angeboten, bei denen es eine garantierte Verzinsung des Sparbeitrages gibt, aber die Überschüsse über Investmentfonds angesammelt werden. Dann gibt es noch Policen, die beispielsweise eine Beitragsgarantie von 80% oder auch 100% gewähren. Andere garantieren eine bestimmte Rente oder Kapitalleistung am Ende der Laufzeit.

Sandy Wolff
Tel. 0421 – 95 85 60
s.wolff@versicherungskontor.net

Auch wichtig!

0421 958560
Kontakt
Änderung melden
Schaden melden